Posts

Bergfest am anderen Ende der Welt

Bild
Wir sind genau 6 Monate unterwegs und die Zeit ist wie im Flug vergangen. Wir haben so viel gesehen und erlebt, Zeit für eine kleine Rückschau!
- Wir sind bisher 7576 km geradelt.
- Waren in 12 Ländern unterwegs.
- Höchstgeschwindigkeit auf dem Rad war bisher 51,72 km/h
- Längste Tagesetappe war  119 km in Madagaskar.
- Die schönste Stadt war bisher für uns Kapstadt in Südafrika, die verrückteste Ho Chi Minh City in Vietnam, die mit Abstand leiseste war Tokio.
- Am meisten haben uns die Tempelanlage Ankor Wat in Kambodscha und die Insel Con Dao in Vietnam beeindruckt.
- Das gruseligste Erlebnis war die 13 stündige Fährüberfahrt bei Sturm von Vung Tau nach Con Dao in Vietnam.

Und zur Halbzeit waren wir wirklich am "Ende der Welt". Sind sogar noch ein Stückchen weiter, um den schönen Sonnenuntergang am Cape Otway zu erleben.

Zur Feier des Tages hatten wir ein tolles Camp mitten im Great Otway NP.

Und immer Besucher um uns herum.
,,,zum Abschied saß die noch auf meinem Rad und…

Unser aktueller Standort

Bild
Apollo Bay Und hier kann man sehen, wie wir Melbourne "umfahren" haben.
Deshalb war 2x Fähre angesagt.


Radeln auf der Great Ocean Road

Bild
Nachdem wir Melbourne gut durch das
" Inselhopping" umfahren haben, sind wir am Anfang der "Great Ocean Road".

Teddy hält schon mal nach dem weiteren Weg Ausschau!
Zuerst ist noch nicht so viel vom Ocean zu sehen, aber es geht wieder auf schönen Radwegen und netten Ortschaften bis zur eigentlichen Küstenstraße.
Und dann endlich beginnt die " Traumstraße"!
Sie ist eine der beliebtesten und wohl auch schönsten Küstenstraßen der Welt.
Und es ist ein tolles Gefühl, diese Straße mit dem Fahrrad zu bezwingen. Ein wahnsinnig schöner Blick immer wieder auf die weite Küste und die leeren Strände.
Auf der einen Seite das Meer, direkt daneben meist unberührte Natur oder auch mal verrückte Häuser (nur wenn kein Naturpark ist!)
Immer wieder möchte man anhalten und fotografieren.
Wir sind schon ziemlich geschafft, wenn wir am Abend dann einen Zeltplatz gefunden haben, das ständige Auf und Ab schlaucht!
Und zur Belohnung finden wir immer wieder
"Freunde"!
Und…

Unterwegs auf Rail Trails

Bild
Rail Trails sind stillgelegte Bahnstrecken, die man als Radweg umgebaut hat.
Einige davon gibt es in Australien und hier in Victoria konnten wir das von Foster bis Rosebud größtenteils nutzen.
Endlich war auch mal schönes Wetter, das Radeln also ein Genuss!
Die Wege führten an wunderschönen Landschaften entlang und wir genossen auch, dass es teilweise kerzengerade ging.
Oft waren die alten Gleisanlagen noch zu sehen. Es war ein entspanntes Fahren.
 So viele schöne Eindrücke am Wegrand, seht selbst! Unberührte Wildnis und dann wieder trockenes Farmland soweit das Auge reicht. Beeindruckend, wie sich die Landschaft immer wieder verändert. Der Trail geht teilweise an der Küste entlang und eigentlich über die Brücke, die war aber leider gesperrt, dafür war das Fotomotiv von unten umso schöner!
Ja, so krasse Unterschiede, hier sieht man noch, dass es lange nicht geregnet hat. Aber wo wir sind, da ist in Australien auch der Regen🤣 Weil wir Melbourne umfahren wollten, war auf unserer Route…

Auflösung

Bild
Dieser Radelpunkt geht an den kleinen Moritz! Toll, dass du das erkannt hast. Es ist ein Igel, allerdings eine spezielle Art.
Echidna oder Ameisenigel oder wie " Gosbach" richtig schreibt - Schnabeligel.
Ein putziges Tierchen, gräbt seinen langen Schnabel tief in die Erde und sucht nach Ameisen. Haben wir mehrfach am Straßenrand gesehen. Er ist ungefähr 2-3x so groß wie unsere Igel.
Und wenn er uns bemerkt hat, gräbt er den Schnabel wieder tief in die Gräser😄

Neues Radlerrätsel!

Bild
Liebe Radlerfreunde,
wieder eine neue Herausforderung für euch!
Was haben wir hier am Wegrand entdeckt?

Von Sale nach Foster

Bild
Vor lauter Sale wurde man ja ganz irre!!!
War es nun ein Sale in Sale oder was? Wir haben aber endlich eine neue Prepaid Karte, also wieder neue Nummer😂. Gab es leider nicht im Angebot.
Kurzzeitig versprach das Wetter Besserung, also auf die Räder, ohne große Berge leichtes Radeln!
Wir konnten gut auf der A440 fahren, wenig Verkehr und schöne Landschaften.
Immer wieder beeindrucken die schönen alten Eukalyptusbäume am Wegrand.
Unsere gute Stimmung hielt leider auch an diesem Tag nicht lange an, voll erwischt am Straßenrand!
Also so hatten wir uns das in Australien wirklich nicht vorgestellt!😥
Wir erreichen am Abend mit vielen Regenunterbrechungen Yarram, eine sehr schöne Kleinstadt. Finden ein nettes Camp und nach Fish& Ships ist die Welt wieder in Ordnung.
Und weiter geht es am nächsten Morgen, immer mit der Hoffnung, das Wetter stabilisiert sich. Irgendwie nehmen wir den Regen mit, wir haben genau das Regenwolkentempo🤔
Doch Australien fordert "alles" von uns. Leich…